what if

Atelier für Temporäre Architektur und Neue Medien

.

projekte     lehre    über uns   


Gateway
Gateway
Gateway
Gateway
Gateway
Gateway
Gateway
Gateway
Gateway
Gateway
Gateway

Gateway

2012

interaktiv, medieninstallation

1999 wurde von den Vereinten Nationen die World Space Week ins Leben gerufen. Seitdem finden jährlich weltweit Veranstaltugen statt, die Weltraumwissenschaften- und technologien und deren Nutzen der Bevölkerung näher bringen. Bremen ist einer der führenden Raumfahrtstandorte der Welt und entwickelt sich durch die Arbeit der dort ansässigen Universitäten, Forschungseinrichtungen und Unternehmen zu einem Tor zum Weltraum.

2012 öffnete Bremen die Untere Rathaushalle der World Space Week und whatif interpretiert Bremens Rolle als Tor zum Weltraum in der interaktiven Medieninstallation »Gateway«:

Lichttore aus elektroluminiszentem Draht weisen den Weg durch die historische Rathaushalle. Auf dem Weg können »100 Fragen an die Raumfahrt« aus den Themenbereichen Telekommunikation, Raumfahrtstandort Bremen, Bemannte Raumfahrt, On Orbit Services, Exploration, Raumtransport, Navigation und Erdbeobachtung eingesammelt werden. Auf der Rückseite der Postkarten ist ein Code aufgedruckt, der vom interaktiven Tisch erkannt wird. Die Fragen werden medial, mit Text, Bild und Video auf einer Deckenprojektion beantwortet.

Über die Ausstellungsdauer von einer Woche, besuchten mehr als 10.000 Menschen die Ausstellung.

Ein Projekt in Zusammenarbeit mit: WFB - Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, Astrium GmbH Bremen und OHB-System AG und DLR - Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt.

Programmierung: Ivo Schüssler
Fotodokumentation: Tim Klausing, Jens Lehmkühler
Videodokumentation: Effrosyni Kontogeorgou


1999 the World Space Week was declared by the United Nations. Since then, every year there are events all over the world, with the aim to bring space science and technology and their use for humanity closer to the public. Bremen is one of the worldwide leading sites for space science and technology and is - with the work of universities, research institutes and companies - shaping up to be a gateway to space.

2012 the city of Bremen opened the town hall for the World Space Week and whatif interprets Bremens' role as a gateway to space in the interactive media installation »Gateway«:

Gates of electroluminescent wire show the way through the historical town hall. On the way »100 questions to space« from the subject areas telecommunication, manned space travel, on-orbit services, exploration, space-transport, navigation and earth observation can be collected on postcards. On the back side of the postcards, there is a code that can be read by the interactive monolith in the center of the installation. The questions are then answered with text, image and video on a ceiling projection.

The exhibition attracted more than 10.000 visitors.

In cooperation with: WFB - Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, Astrium GmbH Bremen und OHB-System AG and DLR - Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt.

Programming: Ivo Schüssler
Photos: Tim Klausing, Jens Lehmkühler
Video: Effrosyni Kontogeorgou